Freitag, 14. November 2014, 15.00–19.30 Uhr

Herbst-PeterVergebung ist ein Vorgang, der sich entspannend und damit heilend auf unser gesamtes System auswirkt. Gefühle von Schuld, Sühne, Vergeltung, Strafe sind hingegen Stressoren,
durch die wir dem Leben gegenüber verkrampft und damit unflexibel entgegentreten. Das fördert Angst und Stress, bewirkt ein Zusammenziehen sowohl des Körpers, als auch der Seele. Auf der körperlichen Ebene kommt es dann zu psychosomatischen sowie autoaggressiven Erkrankungen, beispielsweise Krebs.

Verzeihen tut gut! Genauso wichtig, wie anderen zu verzeihen, ist es, sich selbst zu vergeben. Damit öffnen wir die Tür für unsere Gesundung, können endlich alte Schuldgefühle loslassen und kommen dadurch wieder in ein entspanntes Gesamtempfinden.

In diesem Workshop möchte ich Sie einladen, sich intensiv mit dem Gedanken der Selbstvergebung auseinanderzusetzen und Ihnen Wege aufzeigen, wie Sie diesen Prozess in sich selbst initiieren können. Bei Interesse biete ich Ihnen gerne an, in einer fortlaufenden Selbsterfahrungsgruppe das Gelernte zu vertiefen, anzuwenden und zu einem sicheren Handwerkszeug in Ihrem Leben zu machen.

KursleiterPeter Herbst, Heilpraktiker, Mannheim