Facharzt für Neurologie und Psychiatrie/Psychotherapie und Facharzt für Psychotherapeutische Medizin

  • Dozent für Psychotherapie an der Akademie für Ärztliche Fort- und Weiterbildung der Landesärztekammer Hessen
  • Seit 1973 Begründer und Leiter des Wiesbadener Weiterbildungskreises
  •  für Psychotherapie und Familientherapie (WIPF)
  • anerkannt durch die Landesärztekammer Hessen und die Kassenärztliche Vereinigung Hessen
  • Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Positive Psychotherapie(DGPP) e.V.
  • Direktor des Internationalen Zentrums für Positive Psychotherapie e.V. (IZPP)
  • Leiter der Akademie für Psychotherapie GmbH in Wiesbaden
  • Auszeichnung mit dem Bundesverdienstkreuz 2005
  • Wissenschaftliche und publizistische Tätigkeit :
  • Veröffentlichung von ca. 180 wissenschaftlichen Arbeiten in in- und ausländischen Fachzeitschriften
  • Begründer der Positiven Psychotherapie
  • Autor von 13 Fachbüchern bei S. Fischer, Springer, Hippokrates und Weltbild Verlag mit
  • Übersetzungen in 22 Sprachen
  • Transkulturelle Untersuchungen in über 22 Kulturen weltweit
  • Lehrtätigkeit und Lehraufträge an in- und ausländischen Universitäten, Instituten und Akademien
  • Vortrags- und Seminartätigkeit über die Positive Psychotherapie und ihre Anwendung in 65 Staaten
  • Gründer und Herausgeber der Zeitschrift für Positive Psychotherapie (seit 1978)
  • Aufbau und Durchführung der "Bad Nauheimer Psychotherapie-Wochen" an der Akademie für Ärztliche Fort- und Weiterbildung der Landesärztekammer Hessen (bis Ende 1997 wurden gemeinsam mit 19 anerkannten Dozenten 4.800 Kollegen aus verschiedenen Fachdisziplinen fort- und weitergebildet).
  • Dozent für Psychotherapie und Psychosomatische Medizin an den Fort- und Weiterbildungskongressen der Bundesärztekammer in Meran (seit 1988) und Montecatin
  • Mitglied der Kommission Psychotherapie und Psychosomatik der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen (1989 - 1996)
  • Anerkennung der Positiven Psychotherapie für die psychotherapeutische Weiterbildung in Rußland von der Russian Academy of Advanced Medical Studies of the Ministry of Health Care und Medical Industriy of Russian Federation (seit 1977)
  • Organisation, Durchführung und Vorsitzender der 1. Welt-Konferenz für Positive Psychotherapie vom 11. bis 19. Mai 1997 in St. Petersburg/Rußland
  • Anerkennung der Positiven Psychotherapie als tiefenpsychologische Behandlungsmethode von den Psychotherapie-Gutachterausschüssen der Landesärztekammer Hessen /23. 7. 1996)
  • Referent auf der Weltkonferenz der Gründerpersönlichkeiten der Psychotherapie "Evolution of Psychotherapy" (27. bis 31. 07. 1994 in Hamburg)
  • Mitgliedschaften in Fachverbänden
  • Träger des Richard-Mertens-Preises für"Computergestützte Qualitätssicherung in der Positiven Psychotherapie".(1997)
  • Verleihung der Ernst-von-Bergmann-Plakette für Verdienste um die Ärztliche Fortbildung (Beschluß des Vorstandes der Bundesärztekammer) im Oktober 1998
  • Mitglied des Weiterbildungsausschusses im Bereich der Psychotherapie der Landesärztekammer Hessen seit 1992