Roth MonikaLachyoga-Lehrerin nach Dr. Kataria

Das elektrische Licht der Welt erblickte ich im Jahre 1963. Seit 1986 bin ich verheiratet und stolze Mutter von zwei erwachsenen Söhnen.

Nach meiner Ausbildung zur Lachyoga-Leiterin im Sommer 2010 war ich tagelang „gedopt“, hatte das Gefühl, ich sitze in einer Badewanne, die vor Glück überläuft. Das war der Beginn einer hochgradig ansteckenden Infektion: Lachyoga! Und sie hat bis heute angehalten... hahaha...

Ich gründete im Herbst 2010 den Lachclub Abtsteinach und die ersten drei Jahre gingen wir sprichwörtlich in den Keller zum Lachen – in den Rathauskeller von Abtsteinach.

Nach einer erfolgreichen Umbaumaßnahme im Herbst 2013 verwirklichte sich mein Traum von der „Lachschule Odenwald“ und der Lachclub schaffte den Aufstieg – raus aus dem Keller, rein in die Lachschule. Im Frühjahr 2014 folgte die Ausbildung zur Lachyoga-Lehrerin bei Dr. Kataria in Salzburg.

Lachyoga hat mein Leben verändert. In vielen Situationen reagiere ich gelassener, bin kreativer und verspielter und habe noch eine ordentliche Portion an Humor dazu gewonnen.
Lachen steckt an, es verbindet Menschen aller Nationen, macht frei und glücklich. Es hat so viele positive Effekte – nicht zu lachen wäre einfach lächerlich.
In einer Gruppe mit lachwilligen Menschen, einer Portion „Lachbereitschaft“, Singen, Spielen und Tanzen, kommen wir an unsere Innere Freude heran und kitzeln das Lachen wach. Das gelingt immer wieder und es fasziniert mich, wenn ich das Lachen und die Veränderungen in den Gesichtern sehe.

Lachyoga steht für Glück, Gesundheit und Weltfrieden. Ich bin ein Lachyogi mit Leib und Seele und stolz ein Teil der weltweiten Lachyogabewegung zu sein.

www.lachschule-odenwald.de