Egal, ob es sich um ein traumatisches Erlebnis wie eine schwere Krankheit, eine Lebenskrise wie den Verlust des Arbeitsplatzes oder das Ende einer Beziehung handelt oder um das unvermeidliche Innehalten, das Midlifecrisis und Wechseljahre oft mit sich bringen – irgendwann kommt jeder Mensch in seinem Leben an den Punkt, wo er sich fragt, was bisher war und wo die weitere Reise hingehen soll. Es muss aber nicht immer eine Krise sein. Eines Tages schauen wir in den Spiegel und fragen uns: Soll es das gewesen sein? Oder: Was ist aus meinen Träumen geworden? Biografiearbeit ist eine Methode, die das Leben in seinem zeitlichen Verlauf betrachtet. Dabei werden die einzelnen Lebensabschnitte – nach Jahrsiebten geteilt – in ihrer Aufgabe für das Leben beschrieben. Die Biografiearbeit hilft, den eigenen roten Lebensfaden zu finden, Schwierigkeiten, die in Ihrem Alltag auftauchen, zu verstehen, aus ihnen zu lernen und sie dadurch für die Zukunft zu vermeiden. Diese kleinen, aber immens wichtigen und wirksamen Schritte der Selbsterkenntnis führen zu einem erfüllten Berufs- und Privatleben und auch zu einem besseren Verständnis Ihrer Mitmenschen. Mit dem Titel des Vortrages Wo stehe ich und wo geht's jetzt hin? ist im März 2014 ein wunderbares Buch der Referentin bei GU erschienen.

Referentin: Dr. med. Susanne Hofmeister

www.susannehofmeister.de