In den letzen Jahrhunderten lebte der Mensch auf der Ebene des Mittleren Selbst, gesteuert durch das Unterbewusstsein, d.h. er lebte 90% unbewusst und weitestgehend abgetrennt von seinem Höheren Selbst. Es war ein Zeitalter der Angst mit allen daraus resultierenden Konsequenzen wie Neid, Hass, Gier, Krankheit, Machtstreben, etc. Im Glauben der Urvölker beginnt nun ein Neues Zeitalter, in dem der Mensch/ die Menschheit die Wahl hat sich vom Homo Sapiens (vom Wissenden) zum Homo Luminosus (zum Leuchtenden, Erleuchteten) zu transformieren, ein neues Zeitalter der Liebe, des Friedens, der Fülle, der vollkommenen Gesundheit. Die Prophezeihungen der Urvölker besagen, dass wir Herz und Verstand wieder in Einklang bringen, mit geöffneten Herzen aufeinander zugehen und in Harmonie mit der Natur/ göttlichen Schöpfung leben werden. Im Vortrag werden wir sowohl das Wissen der Urvölker, als auch neueste wissenschaftliche Forschungen aus Neurophysiologie, Epigenetik, Quantenphysik zu diesem Thema mit einbeziehen. Wir werden zudem einfach anzuwendende Übungen für den Alltag vermitteln, die dazu dienen an diesem Transformationsprozess bewusster teilzuhaben.

Referent/in: Frauke Nauert, Andreas Pols , www.gesund-und-bewusst.de