Im ersten Teil des Vortrages wird auf anschauliche Weise ein Vergleich der philosophischen Grundlagen der westlichen und östlichen Medizinsysteme und Ihrer archetypischen Symbolsysteme durchgeführt.

Die Darstellung der astrologischen Organbezüge und Krankheitsdispositionen anhand einer archetypischen Reise durch den Körper im Sinne energetischer Wandlungsphasen im zweiten Teil offenbart die Verbindung von Astrologie und Medizin in Analogie zur Chinesischen Meridianlehre, der Steinheilkunde und der Bach-Blütentherapie. Durch Projektionen okkult-meditativer Bilder des jüdischen Künstlers Johfra zu den einzelnen Sternzeichen erleben die Zuhörer einen visuellen Einblick in die hermetischen Geheimwissenschaften.

Referent: Gert Dorschner, Facharzt für Allgemeinmedizin - Naturheilverfahren, Heidelberg (www.a-f-g.de)