Irmey-Dr-GDr. Irmey wird in seinem Vortrag auf eine Vielzahl gesundheitsfördernder Vitamine eingehen. Dabei wird er weniger den Stand der wissenschaftlichen Forschung ansprechen, sondern eher die praktische Anwendung im Lebensalltag. Die überwiegende Zahl dieser Vitamine ist sowohl für Patienten als auch für Therapeuten lebensnotwendig. Bedauerlicherweise lassen sie sich selten in Form von Pillen oder Pülverchen einnehmen, sie kommen eher im seelisch-geistigen Bereich zum Tragen. Ein weiterer Wermutstropfen ist, dass die Krankenkassen sich kaum an den Kosten beteiligen. Erfreulicherweise ist der monetäre Aufwand für die hier gemeinten Vitamine recht moderat, manche sind sogar kostenfrei. Allerdings unter einer Bedingung: Jeder muss sich Zeit dafür nehmen, diese Vitamine in sich zu entdecken und ihnen ermöglichen, ihre Wirkung zu entfalten. Mit einemAugenzwinkern und dennoch durchaus ernst gemeint werden in Anlehnung an das Alphabet verschiedene Vitamine beleuchtet: die Vitamin A-Gruppe für Achtsamkeit, Atmen, Annehmen, Aussichtslosigkeit entgegenwirken, das wichtige Vitamin D für Dankbarkeit, Demut, Druck abbauen, F für die große Familie der Vitamine Freude, Frohsinn, Flow, Fürsorge, bis hin zu der riesen Gruppe L wie Leichtigkeit, lieben, lachen, loslassen. Meditative Heilimpulse und kurze Übungen runden den Vortrag ab

Referent: Dr. med. György Irmey, Heidelberg (www.ganimedheidelberg.de, www.biokrebs.de)