Im Universum existiert eine Kraft, allgegenwärtig, allwissend und allmächtig. Diese Kraft erfüllt jedes Atom der Schöpfung, also auch jede Zelle des menschlichen Körpers und wird als Quelle der gesamten Schöpfung betrachtet. Sie ist gleichzeitig männlich und weiblich (YIN/YANG) und wird als elterlicher Geist (Vater) als absolut vertrauens- und verehrungswürdig angesehen. Sie führt uns in die Eigenverantwortung und das Bewusst-sein, das wir die Schöpfungsgeschichte fortführen, ob wir wollen oder nicht. Es geht um die Bewusstwerdung der Macht der Gedanken. Grund-schwingung des Universums ist die bedingungslose Liebe. Dort wo Angst, Kritik, Zweifel, Eifersucht, Wut und Hass zugegen sind, kann diese Liebesschwingung nicht erlebt werden. (Liebet eure Feinde). Möchte ich im Außen etwas ändern, muss ich es zuerst in mir verändern. Die Lehre der hawaïanischen Schamanen gibt uns einfache Werkzeuge an die Hand, um aus dieser unbewussten Schöpfung in die bewusste Gestaltung des Lebens überzugehen. Mit diesem Vortrag möchte ich aufzeigen, wie jeder dieses Wissen auf seinem Entwicklungs- und Heilungsweg nutzen kann.

Di. 10.07.2012, 19:30 Uhr
Hörsaal 1

Referentin: Sigrid-Sophie Kahnis, www.libredeguerir.com