Chronisch entzündliche Erkrankungen verbunden mit Schmerzsymptomen sind auch heute eine Herausforderung der Medizin. Häufig reicht die konventionelle Therapie nicht aus, eine befriedigende Unterdrückung der Symptome bei guter Verträglichkeit zu erreichen. Gerade in der Langzeitbehandlung lassen die Nebenwirkungen nicht lange auf sich warten. Die Devise lautet daher "so viel wie nötig - so wenig wie möglich". Es wird folglich zunehmend nach alternativen, integrativen Therapien mit guter Verträglichkeit, Nebenwirkungsfreiheit und die Möglichkeit einer Wirkungserweiterung gesucht. Auf der Suche nach jenen Ansätzen stößt man unweigerlich auf die Naturheilverfahren und hier insbesondere auf die Phytotherapie. Ernährung, Sport und Bewegung ergänzen den „ganzheitlichen“ Therapieansatz.

Referent: Dr. Charles Fernando, Apotheker, Toxikologe, Heilpraktiker, Heidelberg (www.dr-fernando.de)