Klaus Dieter Ritter - Autosuggestions-Berater

Im Unbewussten waltet ein innerer Arzt und Helfer, der für die persönliche Entwicklung und für die körperliche Genesung mobilisiert werden kann. Der franz. Apotheker Emil Coué machte diese Tatsachen bei seinen öffentlichen Sitzungen zwischen 1910 und 1926 vor großem Publikum sichtbar, erlernbar und anwendbar. Aus aller Welt kamen die Menschen nach Nancy zur Therapie und zum Erlernen der Autosuggestion, besonders auch Ärzte wie Prof. Dr. Alfred Brauchle, ehemaliger Chefarzt des Krankenhauses in Dresden 1933 – 1943. Die Vorstellungskraft ist die leitende Kraft im Menschen. Sie gilt es zum eigenen Vorteil zu entwickeln. Der Wille zum Gesundwerden ist die eine Kraft. Wenn aber die Vorstellung „Ich kann nicht gesund werden“ entgegensteht, hilft alles Wollen nicht. Klaus Dieter Ritter demonstriert die Wirkungsweise der Autosuggestion in Theorie und Praxis. Sein Buch „Das wunderbare Schmerzen weg Buch“ entwickelt sich zu einem gefragten Selbsthilfebuch und macht Menschen Mut und Hoffnung. Seine Formeln,gesungen auf CD: Es geht mir besser und besser, sowie - der Schmerz ist weg - sind geistige Kraftquellen akustischer Art.

Referent: Klaus Dieter Ritter, Autosuggestions-Berater, www.bea-verlag.com