PeTraWeiss

Viele Menschen sind durch Traumareaktionen von ihren Emotionen, von ihrem Körperempfinden, von ihren Mitmenschen oder vom Urvertrauen abgeschnitten. Sie funktionieren zwar häufig noch im Alltag, tragen aber die Folgen belastender Ereignisse oder Situationen in Form von seelischen, geistigen oder körperlichen Beschwerden mit sich herum. Welche Ursachen zu einem Trauma führen können, darüber gibt dieser Vortrag Aufschluss. Die vielfältigen Auswirkungen von Trauma in Form von körperlichen Symptomen, seelischen oder geistigen Störungen werden erläutert. Sie erfahren, wie ein Trauma sich auf das Nervensystem auswirkt. Außerdem erhalten Sie einen kleinen Einblick in die traumatherapeutische Arbeit mit Somatic Experiencing.

Insbesondere bei sogenannten Syndromen (Symptome, die gemeinsam mit anderen Symptomen auftreten, deren Zusammenhang sich nicht logisch erschließt), bei Beschwerden, die anscheinend therapieresistent sind, oder bei einer zunehmenden Verschlechterung des Gesamtzustandes kann ein Blick in Richtung Traumatherapie sehr lohnend sein.

Referentin: PetRa Weiß, www.praxis-lichtblick.eu