Die Gesellschaft für Biologische Krebsabwehr feierte im Jahre 2007 ihr 25-jähriges Bestehen. In unserer schnelllebigen Zeit voller Wandlungen und Herausforderungen blickt die Gesellschaft auf das erste Vierteljahrhundert ihrer Geschichte nicht nur mit einem gewissen Stolz, sondern vor allem mit Demut zurück. Es sind die zahlreichen Krebskranken, die sich Ihrer Krankheit gestellt haben und ungewöhnliche Pfade gegangen sind, die mehr Mut und Hoffnung verbreiten können, als manch eine wissenschaftliche Sensation, auf die vielleicht vergeblich gewartet wird. Der Vortrag möchte auch mit Patientenbeispielen einen Bogen spannen von den umstrittenen Screeningmethoden, der propagierten Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs bis hin zu ganzheitlich therapeutischen Ansätzen im Umgang mit Krebs. Nur ein ganzheitlich-individuell geprägtes Vorgehen kann dem mit einer Tumorerkrankung konfrontierten Betroffenen Wege zur Bewältigung seiner Krankheit weisen. Der Referent ist Autor der beiden Bücher 110 wirksame Behandlungsmöglichkeiten bei Krebs und Heilimpulse bei Krebs.

Referent: Dr. med. György Irmey, Heidelberg (www.ganimedheidelberg.de, www.biokrebs.de)